Über uns

Oper Dortmund

Eröffnet im Jahre 1966 auf Initiative der Dortmunder Bürgerschaft, gehört die Oper Dortmund nicht nur zu den größten Opernhäusern im deutschsprachigen Raum, sondern zu den bedeutendsten Bauwerken neuerer Architektur in Nordrhein-Westfalen und ist eine der renommiertesten Kulturinstitutionen im deutschen Westen. Mit der Intendanz von Heribert Germeshausen wird, neben dem klassischen Repertoire, ein besonderes Augenmerk auf Werke des 20. und 21. Jahrhunderts gelegt. Sein künstlerisches Ziel ist es, die Oper Dortmund als Ort für Raritäten und Deutsche Erstaufführungen zu etablieren. Mit der „Jungen Oper“ besteht ein für junge Menschen eigenständiger Bereich für modernes Musiktheater, 2018 wird zudem Deutschlands erste Bürgeroper gegründet: We DO opera!

https://www.theaterdo.de

Aalto-Musiktheater

Das Essener Aalto-Theater wurde 1988 eröffnet und bringt derzeit jährlich fünf bis sechs Premieren heraus, die von mehr als zehn Wiederaufnahmen flankiert werden. Letztere bilden ein Zeitspektrum ab, das bis in die 80er Jahre zurückreicht, sodass die künstlerisch prägende Entwicklung des Regietheaters der letzten Jahrzehnte hier stets erlebbar ist. Mit den Essener Philharmonikern steht dem Haus einer der besten und vielseitigsten Klangkörper zur Verfügung. Entsprechend den Dimensionen des Hauses – die Aalto-Bühne ist eine der größten Deutschlands – stehen im Mittelpunkt der Programmgestaltung die sinfonisch groß besetzten „Klassiker“ des Opernrepertoires, wobei sich unter Intendant Hein Mulders und Generalmusikdirektor Tomáš Netopil zusätzliche Schwerpunkte im slawischen Repertoire und der Mozart-Pflege entwickelt haben.

https://www.theater-essen.de/oper/

Musiktheater im Revier

Das Musiktheater im Revier (MiR), bestehend aus Großem Haus mit 1000 Plätzen und Kleinem Haus mit 300 Plätzen, gilt seit seiner Eröffnung 1959 als einer der visionärsten und schönsten Theaterbauten in Deutschland. Diesem Ideal fühlt sich das Haus seither auch künstlerisch verpflichtet. Viele große Künstler wie Marilyn Horne, Torsten Kerl, Burkhard Fritz oder Christian Thielemann haben ihre Karriere an diesem Haus begonnen. Der Spielplan umfasst vom Barock bis zur zeitgenössischen Oper alles, was das musikalische Theater zu bieten hat: Starke Ästhetiken, außergewöhnliche Konzepte und Große Oper sind Garanten einer überregionalen Wertschätzung des Hauses. Mit der Neuen Philharmonie Westfalen hat das MiR das größte Orchester in Nordrhein-Westfalen als musikalischen Partner an seiner Seite.

https://musiktheater-im-revier.de/

Oper Wuppertal

Seit mehr als hundert Jahren blickt die Oper Wuppertal baulich wie auch künstlerisch auf eine wechselvolle Geschichte zurück. 1905 errichtet, wurde das Haus im Jahr 2009 umfangreich saniert. Mit einem festen Ensemble und einem Programm, das sich der Stadt und ihrer Gesellschaft zugewendet zeigt, befindet sich die Oper Wuppertal in einer Aufbruchsstimmung. "Oper im Bewusstsein der Lebenswelt des 21. Jahrhunderts zu machen – das ist unser Anspruch", so Intendant Berthold Schneider. Bestätigt wurde das hohe künstlerische Niveau des Ensembles u. a. durch die Auszeichnung der Mezzosopranistin Catriona Morison mit den renommierten BBC Cardiff Singer oft he World Award 2017.  Internationale Beachtung fanden Produktionen der Oper Wuppertal u. a. mit Timofei Kuljabins Inszenierung von Verdis "Rigoletto" oder experimentelle Aufführungen wie "Surrogate Cities / Götterdämmerung" von Heiner Goebbels/Richard Wagner und "AscheMOND" von Helmut Oehring. Seit der Spielzeit 2017/2018 ist die international gefragte Dirigentin Julia Jones Generalmusikdirektorin der Oper Wuppertal.

https://www.oper-wuppertal.de/

About us

Oper Dortmund

Opened in1966 thanks to an initiative of the citizenship of Dortmund the opera belongs not only to the biggest opera houses in the German-speaking area, but also to the most important buildings of new architecture in North Rhine-Westfalia and is one of the most reknown cultural institutions in western Germany. With the directorship of Heribert Germeshausen a strong focus will lie on pieces of 20th and 21st century next to classical repertoire. His aim is to establish the opera of Dortmund as a well-known place for rarities and German-speaking premieres. With the „Young Opera“ an independent area for modern music theatre consist. In 2018, the first citizen opera will be found: We DO opera!  

https://www.theaterdo.de

Aalto-Musiktheater

Inaugurated in 1988, the Aalto-Musiktheater Essen showcases five to six new productions every year, altogether with more than ten revival productions. The repertory shows a period of three decades, thus keeping the exciting tradition of German Regie theater alive. With highly awarded Essen Philharmonics in the pit, Aalto-Musiktheater disposes of an orchestra of European standing. According to the theatre‘s big dimensions, core repertoire consists of opera’s big 19th century classics. Yet Artistic Director Hein Mulders and General Music Director Tomáš Netopil have put emphasis on slavic and Mozart repertoire as well in recent years.

https://www.theater-essen.de/oper/

Musiktheater im Revier

The Musiktheater im Revier (MiR) consists of the main house with 1000 seats and a smaller stage with about 300 spectators. It was opened in 1959 as one of the most visionary and beautiful theatre buildings in Germany. That’s what is also the role model for the artistic guidance. Many famous artists like Marilyn Horne, Torsten Kerl, Burkhard Fritz or Christian Thielemann startet their career there. The programme ranges from baroque period to modern opera and shows everything what theatre can offer: Strong aesthetics, extraordinary concepts and grand opera makes the theatre national popular. Within the New Westphalian Philharmony as artistic partner the MiR has the biggest orchestra in  North Rhine Westphalia on his side.

https://musiktheater-im-revier.de/

Oper Wuppertal

Wuppertal Opera looks back, both architecturally and artistically, on an eventful history spanning more than one hundred years. Built in the year 1905, the opera-house was refurbished in 2009. With its permanent singer’s-ensemble and with a program that reaches out towards the city, Wuppertal Opera has recently renewed its artistic vision. "Presenting opera-performances which reflect life in the 21st century – this is our Goal", says artistic director Berthold Schneider. High artistic standards were honored among other occasions when ensemble member Catriona Morison won the prestigious BBC Cardiff Singer of the Word Award 2017. Numerous productions found international attention, e. g. Timofei Kuljabin's production of Verdi's "Rigoletto", as well as experimental performances like "SurrogateCities / Götterdämmerung" by Heiner Goebbels/Richard Wagner or "AscheMOND" by Helmut Oehring. In the season 2017/2018, renowned British conductor Julia Jones joined Wuppertal Opera as Music Director.

https://www.oper-wuppertal.de/