rObIn PhiLliPS

Künstlerischer Leiter

Robin Phillips wurde in Springs, Südafrika geboren und machte sein Abitur am Gymnasium „Pro Arte“ in Pretoria. Er studierte Klavier bei Marian Friedman und Cembalo bei Prof. Dr. Wim Viljoen an der Universität Pretoria. 1994 übersiedelte er nach London und setzte sein Klavierstudium bei Prof. Peter Feuchtwanger fort. Er gründete ein Lied-Duo mit der kanadischen Sopranistin Judith Henbest. Zahlreiche Konzerte führten sie nach Südafrika, Großbritannien und Kanada. Hier Satz gestrichen Auf Einladung von Kyrill Petrenko wurde er 2000 Solorepetitor am Südthüringischen Staatstheater Meiningen und korrepetierte Wagners Ring des Nibelungen in der legendär gewordenen Mielitz/Petrenko-Inszenierung. 2006 wurde er zum Studienleiter ernannt. 2011 folgten zwei musikalische Produktionen an der Universität der Künste in Zürich sowie ein Engagement am Badischen Staatstheater Karlsruhe, bevor er 2012 als Stellvertretender Studienleiter an das Nationaltheater Mannheim wechselte.

In Mannheim korrepetierte er u. a. den Ring von Freyer/Ettinger und gründete 2013 die erfolgreiche Liederabendreihe „Liederabende in der Montagehalle“. Seit vielen Jahren leitet Robin Phillips erfolgreiche Meisterkurse für junge Sänger*innen in Kanada und wurde 2016 zum Musikalischen Leiter des neu gegründeten Internationalen Opernstudios des Nationaltheaters Mannheim ernannt. In Sommer 2019 gab er Meisterkurse in Südafrika, bevor er mit der Spielzeit 2019/20 die Künstlerische Leitung des neu gegründeten Opernstudios NRW innehat.