JohAnneS mArtIn KräNzLe

6.-10.04.2021 - Gelsenkirchen

Johannes Martin Kränzle, in Augsburg geboren, studiert zunächst Violine und Musiktheaterregie, und erhält nach seinem Gesangsstudium bei Martin Gründler in Frankfurt erste Opernengagements in Dortmund, Hannover und an der Oper Frankfurt.

In der letzten Jahren hat er sich zu einem der führenden Kavalier- und Charakterbaritonisten seiner Generation entwickelt. Gastproduktionen führen ihn regelmäßig an die großen Bühnen, so zu den Salzburger- , Bayreuther und Bregenzer Festspielen, an die Mailänder Scala, zum Glyndebourne und Luzern -Festival, an die Opernhäuser in London, Paris, Madrid, Zürich und Genf, Berlin, München, Hamburg, Stuttgart, Köln, nach San Francisco, Kairo, Spoleto, Sofia, Tel Aviv, Tiflis und Tokyo. 2014 debütiert er erfolgreich an der Metropolitan Opera New York.

Regelmäßig widmet sich der Bariton dem Konzertgesang, gibt Liederabende und Oratorienkonzerte. 1997 wird er seine Komposition, die Kammeroper DER WURM, beim Kompositionswettbewerb in Berlin ausgezeichnet und uraufgeführt, seit 2016 erfährt seine neueste Komposition “Lieder um Liebe” viele Aufführungen im In- und Ausland.

Der Bariton wird zweimal, 2011 und 2018, „Sänger des Jahres“ bei der renommierten Kritikerumfrage der OPERNWELT.  2011 erhält er den Kölner Opernpreis, 2019  den wichtigsten deutschen Theaterpreis DER FAUST.

Er ist Preisträger der internationalen Gesangswettbewerbe von Vercelli (Viotti), Perpignan und Paris (Placido Domingo).  Seit dem Gewinn des Primo Grande Premio in  Rio de Janeiro 1991 ist er ehrenamtlicher Gastprofessor in Natal/ Brasilien, seit 2013 Gastprofessor an der Kölner Musikhochschule.